SSV

Auf der Suche nach Flip Flops stolpere ich über die ersten Wildlederstiefel des heurigen Sommers; haben die tatsächlich schon die Winterkollektion aufgebaut?
Gottverdammte Konsumjunkies, wieso steht noch nirgends ein Glühweinstand? Immerhin haben wir bereits August?!
Kralle mir ein Paar Sandalen im SSV, grinse selbstgefällig auf dem Weg zur Kassa… Diesmal lasse ich mir sicher keinen Imprägnierspray andrehen, die sollen doch alle scheißen gehen mit ihrem Zusatzverkauf Dreck.
Misses Schuhverkäuferin verpackt die braunen Ledersandaletten in eine überdimensionale Plastiktüte, wünscht mir viel Freude damit, ehe sie mir tittenwackelnd das Restgeld aus der Kassa zählt.
„Vielleicht noch Söckchen zum Aufsprayen?“
Ich denke, what the fuck. Blondchen sagt Sprühsocken sind das neue Schwarz.
Bezahle 5,90 € für denBarfuß Imprägnierspray, denke verdammt schon wieder in die Falle getappt.
Ihre Titten lachen mich aus.
Ich sage wer zuletzt lacht, lacht am besten, ehe ich den Laden verlasse.
Geblendet von der Sonne schirme ich meine Augen mit der Handfläche ab, die Hitze der Straße trifft mich wie ein Vorschlaghammer. Kaum hab ich mich gefangen, spüre ich etwas in meiner Handtasche vibrieren. Klimawandel trifft Digitalisierung. Potenzielle Burnoutquellen pushen.
3 neue Nachrichten.
Alex erwartet mich in einer Stunde am Parkplatz vom Strandbad.
Schreibt er.
Außerdem soll ich das Halsband tragen, die Haare nach hinten gebunden und Manschetten an Hand- und Fußgelenken befestigen.
Ob ich meine Füße imprägnieren soll, antworte ich.
Packe das Telefon zurück in die Tasche, trotte langsam weiter über den menschenleeren Hauptplatz als es erneut summt:
„Nein, aber wenn du weiterhin so blöd bist, kannst deine Huhu schon mal mit Teflon beschichten lassen, du Miststück.“
Wieso diese Südländer immer so aggresiv sein müssen ist mir ein Rätsel.