#champagner

Und während ich mich immer noch frage, was zum Teufel letzte Nacht eigentlich passiert ist, übernimmt ein weibliches Wesen namens Pamela den Alphatier-Posten unserer Opposition. Außerdem ziert sie die Titelseite sämtlicher Tageszeitungen, beim ersten Hinschauen denke ich mir Bowie ist zurück – Pam´s Ähnlichkeit mit Mister Space Oddity ist verblüffend. Als wäre sie die weibliche Reinkarnation meines Helden…
Turn and face the strange.
Mister L. fühlt sich vernachlässigt, ich würde viel zu wenig Zeit für ihn haben, das hätte alles keinen Sinn mehr. Er macht Schluss mit mir. Per Sms. Ich frag mich, ob die Rendi-Wagner ne Sau im Bett ist, leider weiß Google auch keine Antwort.
Dafür hat Hofer endlich wieder Champagner! Wenn das kein Grund zum Feiern ist!
Kaum hab ich die Kartons in den Kofferraum gepackt, ruft Olga an. Super Timing, denke ich. Nein, sie wolle keinen Schampus saufen, erklärt sie mir.
„Bist du krank?“, frag ich sie, als ich den leeren Einkaufswagen zurück schiebe.
„Ja, ich hab Krebs.“
Ihre tränenerstickte Stimme lässt mir das Blut in den Adern gefrieren, lähmt mich vom Kopf bis zu den Zehenspitzen hinab.
„Aber ich hab Champagner eingekauft. Soll ich denn jetzt etwa alleine trinken?“
Olga lacht.
Zitternd öffne ich die Autotür, lass mich auf den Sitz fallen, drücke meinen wummernden Schädel aufs Lenkrad….
Changes…

#Deadlinetarzan

Mia und Ron liegen seit Stunden im Schlafzimmer, er im Tiefschlaf, sie beim Schafe Zählen. Mit jedem seiner Schnarch Tiraden stirbt eins ihrer flauschigen Einschlafhilfen, sie hält seine Nase zu. Drückt ihr Kissen auf sein Gesicht. Nach Luft japsend wacht er endlich auf.

Mia: Schatz, du machst komische Geräusche

Ron: (schnaufend): Ich hab geträumt, dass ich ersticke.

Sie krabbelt aus dem Bett um das Fenster zu öffnen, ein wenig Sauerstoff
sollte den Mann beruhigen, denkt sie sich als sie sich wieder an ihn
kuschelt.

Mia: Ich kann nicht schlafen.

Ron: Was ist denn los Babe? Hattest du auch einen Alptraum?

Verständnisvoll schlingt er seine Arme um sie, zieht sie so nah wie
möglich an seinen nackten Körper.

Mia: Nein, aber ich hab so viele Dinge im Kopf, die mir keine Ruhe lassen.

Ron: Willst du darüber reden?

Mia: Scheiß auf Kommunikation, es lebe die Penetration!

Fünf Minuten später

Ron: (schnaufend) Boah was für ne Nacht! So was hab ich noch nie erlebt – du
geiles Luder machst mich vollkommen verrückt.

Mia: Warum hat Tarzan eigentlich keinen Vollbart? Ich meine der Kerl ist
ständig im Urwald und dennoch immer glattrasiert. Da stimmt doch
irgendwas nicht.

Ron: Echt jetzt? Es ist drei Uhr morgens, ich bin mitten im post-orgasmic-
chill-modus und du willst über Tarzan reden?

Mia: Wär dir der Kickl als Gesprächsthema lieber?

Ron: Dir sollte mal jemand den Mund stopfen

Mia: Schon wieder?

Ron: Durch die hohe Luftfeuchtigkeit im Dschungel würden Haare im Gesicht
stören, deswegen wachsen den ganzen Urvölkern auch keine Bartstoppeln.

Mia: Aha.

Ron: Schlaf gut.

Mia: Und was ist mit Affen? Die haben doch überall Haare.

Ron: Schatz, bitte.

Mia: Glaubst du dass Tarzan nur mit Jane gevögelt hat? Vielleicht hat er bei
Chita geübt? Vielleicht ist das HI-Virus so auf den Menschen übertragen
worden? Vielleicht war auch Mogli nichts anderes als ein
Affenvernaschendes Mistviech?

Ron: Halt endlich die Klappe, oder…

Mia: Oder was?

Ron: Oder ich setz dich im Urwald aus.

Mia: Ich dich auch.

Ron: Schlaf gut.

Mia: Hast du einen Bolzenschneider zu Hause?

Entschlossen steht er auf, visiert die Kommode an, krallt sich die Rolle
Paketband aus der Schublade ehe er zurück zu der Irren in seinem Bett
kriecht…..