Schaumfest in Kopenhagen

Ich schleppe meinen Körper vor die Bettenburg, wenn auch unter größtem Widerwillen. Welcher Beckenrandschwimmer hat den Flug um sieben Uhr morgens gebucht?
Ach ja, das war wohl ich. Memo an mich selbst: nie wieder nach zwei Uhr morgens Urlaub buchen. Memo Nummer zwei an mich selbst: nie wieder nach zwei Promille Blutalkohol Urlaub buchen.
Kaum hat der Rezeptions-Heini das Taxi Richtung Flugzeug gebucht, beschleicht mich das ungute Gefühl, etwas vergessen zu haben. Fokussiere mich aufs Wesentliche; nein, die Drogen hab ich eingesteckt, warum sonst sollte meine Handtasche so stinken?
Bargeld kann ich keins vergessen haben, hatte nie welches um Sack.
Ignoriere das widerliche Gefühl bis wir den Flughafen erreicht haben. Ach ja, jetzt weiß ich was mir fehlt: mein Reisepass.
Meine aufkommende Panikattacke lässt sich trotz Schengen Abkommen und online check in nicht in den Griff bekommen, ich zittere wie ein Parkinson Patient auf Alkoholentzug als wir die SIcherheitskontrolle passieren.
Sie winken mich durch, vermutlich aus Mitleid. So geruchsblind kann man doch nicht sein, halleluja und danke dir lieber Gott im Himmel. Fische meinen Koffer vom Förderband, wiege mich in Sicherheit obwohl das Teil riecht, als ob es die letzten zwei Jahrzehnte als Deko in einem Coffeshop gestanden hätte.
Eine der Uniformierten kommt in unsere Richtung, Nando soll bitte da drüben warten und seinen Koffer öffnen, sagt der bullig aussehende Kerl mit Glatze. Ob er sich bitte ausweisen kann, will der Pitbull namens Securityhawara von Nando wissen.
„Ja natürlich, ich hab schließlich einen Pass!“
Ich frage mich, ob Nando immer schon so ein Streber war, insgeheim muss ich mir das Lächeln verkneifen, als sie sein Gepäck auf Sprengstoff durchchecken. Ihr Deppen habt den Falschen auf die falsche Substanz überprüft. Na dann wollen wir mal Parfüm kaufen.
Nando sagt nein, Leibesvisitation gab’s dann eh keine, die haben sich nur so angestellt, weil er eine Dose Schaumfestiger im Handgepäck vergessen hat. Und ein Parfum. Weißt ja eh, alles was über hundert Milliliter ist, stempelt dich zum Dschihadisten ab.
„Schaumfestiger und Parfum klingt nach Schwul, nicht nach heiligem Krieg“, unauffällig lasse ich die Bemerkung fallen.
Nando sagt ich soll die Klappe halten.
Ich sage er soll Bier kaufen.
Nando sagt es ist sechs Uhr morgens.
Ich sage er soll Bier kaufen.
Nando sagt er braucht Schaumfestiger.
Ich sage er soll Bier mitbringen
Nando sagt ich wäre irre
Ich sage danke

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s