Rettet uns!

Keinen Plan, wo ich anfangen soll… Geschweige denn, wie ich das mache.

Nein, das ist kein Abschiedsbrief, chill mal…

Ich liebe dich. Euch. Durch die gemeinsame Zeit ist mir bewusst geworden, was Vollkommenheit bedeutet. Wunderschönes Gefühl neben dir aufzuwachen. Die Gewissheit, geliebt zu werden, jemand der meine Nähe einfordert und genießt – unbeschreiblich.

Auch wenn mir die Endlichkeit unserer Verbindung bewusst ist. Ich wünschte, dass es nicht so wäre – wider jeglicher Vernunft, gegen sämtliche Prophezeiungen ankämpfend habe ich dennoch den Glauben an UNS verloren.  Was denkst du jetzt?

Kopf hoch halten – Scheiße steht uns beiden bis zum Hals. Zwei Ertrinkende auf der Suche nach dem rettenden Ufer. Ziehen einander immer weiter nach unten.

Genieße den Untergang, weil ich deine Hand spüre. Paranoia vor dem Morgen – besser wir saufen gleich ab… Zwei Superstars sind einer zu viel – WIR sind undenkbar.

Vermutlich weißt du das längst.

Dein fragiles Ego fordert seinen Tribut – ich kann dich nicht halten.  Nicht mehr. ICH KANN NICHT MEHR.

Haben wir nicht beide ein behandlungswürdiges Defizit?

Borderliner feat. Narzisst. Wo bist du jetzt?

Ich kann dich nicht retten. Wer rettet mich?

Romantik war doch anders, oder?

Frodo goes Hardcore

Wieder mal hänge ich vorm Rechner, zum dreitausendsten Mal lösche ich die Zeilen. Es will einfach nicht. Noch dreizehn Tage bis zur nächsten Lesung, noch drei Budweiser im Kühlschrank.

Kreativität hält sich nicht an Geschäftszeiten, vielleicht ist es einfach zu früh um es laufen zu lassen?

Ob mich Wichsen inspiriert?

Switche von Word auf Youporn, meine Hand wandert unter die Gürtellinie als der erste Pimmel am Bildschirm auftaucht, der in der Relation so gar nicht zu dessen Besitzer passt. Als würde Frodo  einen Pferdeschwanz  zwischen den Beinen baumeln haben. Herr der Ringe in Hardcore.

Nein danke, bevor ich mir den Hobbit mit Riesenlümmel noch länger ansehe, suche ich doch lieber auf Instagram nach etwas Motivation. Vorsichtshalber lasse ich den Fickfilm aber weiterlaufen, hab schließlich mehr als ein Flimmerkastel um damit in die endlosen Weiten der virtuellen Welt abzudriften.

Misterstyria199 hat ein Bild aus der südsteirischen Weinstraße gepostet, auf dem er dämlich lächelnd neben einer Ölpresse steht.

Ob die dort auch Kernöl zum Fisten verwenden? Wie kriegen die grüne Genitalien wieder sauber? Oder spielen die „Hulk fickt mich“ ?

Pornofrodo schiebt seine Hand in die Fotze einer Blondine, ihr gekünsteltes Stöhnen nervt mehr als die sinnfreien Postings auf dem anderen Schirm.

Noch zwei Budweiser im Kühlschrank, eine halbe Flasche Kürbiskernöl daneben.

Hmmm…..